Das Eckhaus besteht  nunmehr seit über 25 Jahren im Nordend und zählt zu

einer der „Institutionen“ im Quartier.  Die hohen Räumlichkeiten mit freigelegter

Backsteinwand, Tischen aus der Jahrhundertwende und handgearbeiteten Eisenleuchtern an Decke  und Wand, sowie vielen Kerzen im ganzen Raum sorgen für eine gemütliche Atmosphäre.

Das Servicepersonal, das meist schon seit vielen Jahren unaufdringlich und freundlich für das Wohl der Gäste sorgt, kennt die Bestellung der zahlreichen Stammgäste oft schon wenn diese zur Tür herein kommen, wie man sich das

in seinem Stadtteillokal wünscht.

Auf der festen Speisenkarte findet man an die 30 Gerichte, wobei die Rösti in verschiedenen Varianten (Spezialität des Hauses) sowie die Schnitzel und Argentinischen Rumpsteaks zu den Favoriten zählen.

Zusätzlich gibt es noch eine Tageskarte mit wechselnden Gerichten auf der Traditionelles, Exotisches und Saisonales zu finden ist. Alles immer lecker, reichhaltig und zu moderaten Preisen.

Im Sommer lädt ein romantischer Garten und eine Straßenterasse zum

verweilen ein.